Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Endlich wieder ein König

Am Sonnabend feierte der Scharbeutzer Schützenverein sein Schützenfest im Schüttenhus am Speckenweg. Wegen der Einhaltung der Corona-Auflagen erneut ein kleines, lediglich unter Beteiligung der Mitglieder.

Absoluter Höhepunkt der Feier war die Bekanntgabe des neuen Schützenkönigs. Im Kreise der Mitglieder und unter großem Applaus wurde Helmut Franke feierlich zum neuen König proklamiert. Die Regentschaft begeht er gemeinsam mit seiner Anke, die obendrein beim Damen-Schießen den Schwanz des Vogels abschießen konnte und dafür einen Pokal erhielt. Da wir im letzten Jahr keinen König proklamieren konnten, endet damit endlich die Zeit ohne amtierenden König im Verein. König Helmut erklärte, das er sich auf ein tolles Königsjahr freue, gemeinsam mit allen Schützenschwestern und Schützenbrüdern.

Zuvor war die Gefolgschaft des Königspaares in einem langen und spannenden Schießen ausgeschossen worden. 1. Ritter wurde Mattias Timm, 2. Ritter ist Peter Kirchner. Die beiden werden das Königspaar durch das Königsjahr begleiten und König Helmut bei seiner Amtsausübung unterstützen.

Obendrein kann der Verein stolz verkünden, dass die Jungschützen parallel zum Vogelschießen einen neuen Jugendkönig und sein Gefolge ausschießen konnten. Neuer Jugendkönig wurde Ole Seide. Sein 1. Ritter ist Mika Kuns, 2. Ritter ist Ingo-Michael Stender.

Als Ehrengäste durfte der Verein den stellvertretenden Scharbeutzer Bürgermeister Henning Nitz sowie Renate Sonntag begrüßen, die neue Bürgervorsteherin der Gemeinde Scharbeutz. Peter Kirchner, 1. Vorsitzender des Schützenvereins dankte den beiden Gästen für ihr Kommen und würdigte, dass die beiden es zeitlich einrichten konnten, an unserem Fest teilzunehmen. Renate Sonntag ihrerseits dankte für die Einladung und betonte in einer kurzen Ansprache die Wichtigkeit der Traditionspflege in unserem Ort, die unter anderem durch den Scharbeutzer Schützenverein gelebt werde. Sonntag durfte anschließend den ersten Schuss auf den Vogel abgeben.

Traditionell ist das Schützenfest auch Anlass, Mitglieder für besondere sportliche Leistungen im abgelaufenen Schützenjahr zu ehren. Die goldene Eichel zur Schützenschnur erhielten Mika Kuns, Ole Seide, Jens-Peter Samelin, Ingo Stender sowie sein Sohn Ingo-Michael Stender. Ingos Ehefrau Britta Stender wurde aufgrund ihrer guten Schießergebnisse mit drei Eicheln in grün, silber und Gold ausgezeichnet. Mattias Timm erhielt eine Schützenschnur samt grüner und silberner Eichel.

Zur musikalischen Begleitung am Vormittag konnte der Verein den Spielmannszug Traventhal gewinnen, welcher die Gäste mit schmissigen Melodien unterhielt und regen Applaus erntete. Die Mitglieder des Spielmannszuges freuten sich nach eigenem Bekunden, nach langer Corona-Pause endlich mal wieder einen Auftritt in der Öffentlichkeit zu haben.

In der Mittagspause gab es ein reichhaltiges Grillbüffet, welches das Schüttenhus-Team in bewährter Manier zubereitete. Der 1. Vorsitzende Peter Kirchner dankte dem Team in einer Pause für ihren Einsatz und den aufmerksamen Service.

Auch nachdem die Flügel gefallen und die Ritter ausgeschossen waren, saßen die Scharbeutzer Schützen noch lange auf der Sonnenterrasse, um sich zu unterhalten und über die gelungene Veranstaltung zu freuen. Es bleibt zu hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder ein Schützenfest gemeinsam mit allen Scharbeutzern feiern können.
... weiter...weniger...

auf Facebook kommentieren

Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch allen Würdenträgern aus Gwm Malente

Herzlichen Glückwunsch aus Trelleborg!

1 Monat
Scharbeutzer Schützenverein

Wir trauern um Jürgen-Peter Müller

Wie wir heute erfahren haben, ist unser Schützenbruder Jürgen-Peter Müller in seinem 82. Lebensjahr verstorben. Jürgen-Peter war seit 2009 Mitglied im Scharbeutzer Schützenverein. Wir trauern mit seiner Frau, seiner Familie und seinen Freunden und wünschen ihnen viel Kraft in den kommenden Wochen.
... weiter...weniger...

auf Facebook kommentieren

Herzliches Beileid und viel Kraft den Angehörigen

2 Monaten
Scharbeutzer Schützenverein

Dank den Helfern

Der Umbau und die Modernisierung vom "Schüttenhus" gehen ihrem Ende zu. Als Dank an die zahlreichen freiwilligen Helfer luden Anke Junge und Sigi Kirchner-Kowski die Heinzelmännchen heute zum gemütlichen Grillen ein. Es gab neben leckerem Grillgut auch das eine oder andere Bier und Nordfeuer zur Verdauung. Jens-Peter Samelin, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses im Verein, überreichte den beiden Betreiberinnen den symbolischen Schlüssel und wünschte ihnen für ihre Zeit im Schüttenhus viel Erfolg. Kommendes Wochenende können sich alle Scharbeutzer an zwei Tagen der offenen Tür vom gelungenen Umbau überzeugen.
... weiter...weniger...

Dank den Helfern  Der Umbau und die Modernisierung vom Schüttenhus gehen ihrem Ende zu. Als Dank an die zahlreichen freiwilligen Helfer luden Anke Junge und Sigi Kirchner-Kowski die Heinzelmännchen heute zum gemütlichen Grillen ein. Es gab neben leckerem Grillgut auch das eine oder andere Bier und Nordfeuer zur Verdauung. Jens-Peter Samelin, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses im Verein, überreichte den beiden Betreiberinnen den symbolischen Schlüssel und wünschte ihnen für ihre Zeit im Schüttenhus viel Erfolg. Kommendes Wochenende können sich alle Scharbeutzer an zwei Tagen der offenen Tür vom gelungenen Umbau überzeugen.Image attachmentImage attachment

auf Facebook kommentieren

Herzlichen Glückwunsch euch beiden und ganz viel GLÜCK u. ERFOLG wünsche ich Euch !!!Ich hoffe wir sehen uns bald mal . Alles liebe Eure Trude

Herzlichen Glückwünsche Anke und Sigi und ich hoffe das wir uns bald wiedersehen kann! 😀👍💪🍻

Glückwunsch und wahrscheinlich bis Samstag 🤗

Schön war es bei euch 😍

Lockerungsmaßnahmen beim Training

Ihr habt sicherlich schon gehört, dass die Kieler Landesregierung mit Wirkung zum 31. Mai Lockerungen bei den Covid19-Maßnahmen bekannt gegeben hat. Das hat erfreulicherweise auch positive Auswirkungen auf den Sportbetrieb im Scharbeutzer Schützenverein.

Konkret ist die gleichzeitige Nutzung von Turnhallen, Fitnessstudios und anderen Sportanlagen (wozu unsere Schützenstände zählen) laut Verordnung nur noch auf eine Person pro 20 Quadratmeter begrenzt, statt zuletzt 80 Quadratmeter.

Das hat für den Verein die erfreuliche Folge, dass ab sofort mehr Schützen als zuletzt trainieren können, da wir jetzt wieder jeden zweiten Schützenstand nutzen können. Gleichzeitig können also beispielsweise auf dem LG-/LP-Stand maximal sechs Schützen trainieren. Außerdem entfällt der Zwang zur vorherigen Anmeldung fürs Training. Wer kommen möchte, der kommt.

Notfalls muss man, wie zu früheren Zeiten auch, etwas warten, bis ein Stand frei wird. Wie üblich, findet das Training dienstags und donnerstags statt. Von 17:30 bis 19:00 Uhr für die Jugend, ab 19 Uhr für die Erwachsenen. Und auch das samstägliche KK-Schießen werden wir in den nächsten Wochen wieder aufnehmen.

Wichtig: Weiterhin müssen selbstverständlich die AHA-Regeln eingehalten werden: Abstand von 1,50 Metern zueinander, Hygiene und Verwendung eines Mund-Nasen-Schutzes, mit Ausnahme am Schießstand selbst. Außerdem wird die Anwesenheit weiterhin über die Luca-App registriert.

Es kann also wieder losgehen mit dem Training. Wir wünschen Euch dabei viel Spaß und vor allem „Gut Schuss!"
... weiter...weniger...

Auch in diesem Jahr leider kein Schützenfest

Die Impfkampagne hatte Anfang des Jahres leise Hoffnungen aufkommen lassen, dass der Scharbeutzer Schützenverein in diesem Jahr wieder sein Schützenfest würde veranstalten können. Zwar sind auch inzwischen mehr als ein Viertel aller Schleswig-Holsteiner geimpft worden, aber dennoch wäre es angesichts zahlreicher Unwägbarkeiten zu riskant gewesen, das beliebte Scharbeutzer Fest im Juli stattfinden zu lassen. Die Gesundheit aller hat Vorrang. Schweren Herzens hat sich der Vorstand des Schützenvereins daher dazu entschlossen, das Schützenfest auch in diesem Jahr abzusagen – so wie zuvor bereits andere Schützenvereine und in der festen Überzeugung, im kommenden Jahr endlich wieder das Traditionsfest im gewohnten Rahmen abhalten zu können.
... weiter...weniger...

Auch in diesem Jahr leider kein Schützenfest  Die Impfkampagne hatte Anfang des Jahres leise Hoffnungen aufkommen lassen, dass der Scharbeutzer Schützenverein in diesem Jahr wieder sein Schützenfest würde veranstalten können. Zwar sind auch inzwischen mehr als ein Viertel aller Schleswig-Holsteiner geimpft worden, aber dennoch wäre es angesichts zahlreicher Unwägbarkeiten zu riskant gewesen, das beliebte Scharbeutzer Fest im Juli stattfinden zu lassen. Die Gesundheit aller hat Vorrang. Schweren Herzens hat sich der Vorstand des Schützenvereins daher dazu entschlossen, das Schützenfest auch in diesem Jahr abzusagen – so wie zuvor bereits andere Schützenvereine und in der festen Überzeugung, im kommenden Jahr endlich wieder das Traditionsfest im gewohnten Rahmen abhalten zu können.
mehr Beiträge laden