Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Jahreshauptversammlung bestätigt die Vorsitzenden

Am vergangenen Freitag, den 22. April, hielt der Scharbeutzer Schützenverein seine Jahreshauptversammlung ab - wegen der Corona-Einschränkungen etwas später im Jahr als sonst üblich.

Wichtiger Punkt auf der Tagesordnung war die Neuwahl des 1. und 2. Vorsitzenden. Sowohl Peter Kirchner als 1. Vorsitzender als auch sein Stellvertreter Oliver Thoms wurden in ihrem Amt bestätigt.

Traditionell nimmt der Verein auf der Versammlung auch Neumitglieder auf und ehrt Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit. Leider konnte Rolf Gloede nicht persönlich seine Ehrung für 60 Jahre Scharbeutzer Schützenverein entgegennehmen - ein Verdienst, das erstmals in der knapp 70-jährigen Vereinsgeschichte gewürdigt werden konnte. Helmut Schoeneck, Heiko Knopp und Karl Gladziejewski können inzwischen auf 40 Jahre Vereinszugehörigkeit zurückblicken. Zehn weitere Mitglieder wurden für fünf, 10 beziehungsweise 20 Jahre im Schützenverein geehrt.

Nach den Berichten der Funktionsträger erklärte Kassenprüfer Heinrich Drews, dass die Kassenprüfung ergeben habe, dass die Kasse im abgelaufenen Geschäftsjahr "einwandfrei, sauber, mit verbesserter Dokumentation und gut geführt " durch den neuen Rechnungsführer worden sei und beantragte die Entlastung des Vorstandes. Dem wurde einstimmig zugestimmt. Auch der Haushaltsplan 2022 wurde einstimmig verabschiedet.

Die nächste große Veranstaltung des Vereins ist das festliche Königsessen am 4. Juni, darauf folgt der Höhepunkt des Jahres, das Schützenfest vom 15. bis 17. Juli.
... weiter...weniger...

Jetzt kann Ostern kommen

Am Gründonnerstag veranstaltete der Scharbeutzer Schützenverein nach zwei Jahren Pause endlich wieder einmal sein traditionelles Osterschießen. Dabei stand weniger das Können als das Glück im Vordergrund, denn der Würfel spielte eine tragende Rolle: Je mehr Punkte man würfelte, desto mehr Punkte durften sich die Teilnehmer beim Scheßen mit dem KK-Gewehr auf ihrem Teilnahmezettel eintragen.

Außerdem galt es, mit dem Luftgewehr sein eigenes Geburtsdatum, das aktuelle Tagesdatum und das Gründungsdatum des Schützenvereins zu schießen. Traf man exakt die geforderte Zahl bzw. den geforderten Ring, war es gut, ansonsten gab es für jenden Ring Abweichung einen Minuspunkt. KK- und LG-Ergebnis ergaben das Endergebnis.

Die Damenwertung gewann Antje Drenkhahn mit 335 Punkten, dicht gefolgt von Heike Fahrenkrug mit 332 Punkten. Christine Thrun folgte auf Rang drei mit 312 Punkten.

Die Herrenwertung führte Uwe Junge an, der nicht nur treffsicher war, sondern auch das nötige Würfelglück hatte und mit 343 Punkten die Tageshöchstzahl erzielte. Sven Samelin landete auf Platz zwei mit 333 Punkten, knapp vor Matthias Thrun mit 332 Punkten.

Es verwundert wenig, dass die Thruns schließlich mit 644 Punkten gemeinsam die Paarwertung für sich entscheiden konnten. Alle Bestplatzierten durften sich über ein kleines, süßes Siegerpräsent freuen.

Insgesamt nahmen 25 Schützen an dem fidelen Osterschießen teil, worüber sich die Ausricher des Schießens angesichts der zweijährigen Pause sehr freuten. Nach dem Schießen diskutierten die Teilnehmer noch bei einem Kaltgetränk ausführlich über Treffsicherheit und Würfelglück.
... weiter...weniger...

Einladung zur Jahreshauptversammlung
am 22. April 2022 um 19:00 Uhr im Schüttenhus

Tagesordnung

1. Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Horst-Peter Kirchner
2. Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2021
3. Ehrungen und Neuaufnahmen
4. Jahresberichte
4.1 des 1. Vorsitzenden
4.2 des Jugendwartes
4.3 der Schützenmeisterei
4.4 des Rechnungsführers
4.5 des Wirtschaftsausschussvorsitzenden
4.6 der Festausschussvorsitzenden
4.7 des Ehrenrats
5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
6. Genehmigung des Haushaltskostenplans 2022
7. Wahlen
7.1 Erster Vorsitzender
7.2 Zweiter Vorsitzender
7.3 Wahl der Kassenprüfer
7.4 Nachwahlen (Ehrenrat)
8. Anträge (keine Eingänge)
9. Verschiedenes

Das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2021 und die Abrechnung 2021 sowie der Haushaltskostenplan 2022 liegen ab ca. 16:00 Uhr im Schüttenhus aus.

Das Schießen um den Königspokal findet für alle ehemaligen Majestäten sowie den amtierenden König wie immer um 18:00 Uhr statt.

Horst-Peter Kirchner
- 1. Vorsitzender –
... weiter...weniger...

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

nach zwei Jahren Pause findet am Gründonnerstag, den 14. April, im Schüttenhus endlich wieder unser beliebtes Osterschießen statt.

Daran können alle teilnehmen, denn an diesem Tag stehen Spaß und Geselligkeit im Vordergrund, weniger der sportliche Aspekt. Deshalb: Bringt bitte gerne Eure Familien, Verwandte und/oder Freunde mit. Alle sind herzlich eingeladen, egal, ob sie sich am Schießen beteiligen mögen oder nicht.

Beginn des Schießens ist um 18.30 Uhr. Mitmachen lohnt sich, denn die Besten werden mit einem Preis geehrt. Die Siegerehrung findet gegen 21.00 Uhr statt. Und Anke sorgt für Speis' und Trank.

Festausschuss und Sportausschuss hoffen auf eine rege Beteiligung.
... weiter...weniger...

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, 
nach zwei Jahren Pause findet am Gründonnerstag, den 14. April, im Schüttenhus endlich wieder unser beliebtes Osterschießen statt.  Daran können alle teilnehmen, denn an diesem Tag stehen Spaß und Geselligkeit im Vordergrund, weniger der sportliche Aspekt. Deshalb: Bringt bitte gerne Eure Familien, Verwandte und/oder Freunde mit. Alle sind herzlich eingeladen, egal, ob sie sich am Schießen beteiligen mögen oder nicht. 
Beginn des Schießens ist um 18.30 Uhr. Mitmachen lohnt sich, denn die Besten werden mit einem Preis geehrt. Die Siegerehrung findet gegen 21.00 Uhr statt. Und Anke sorgt für Speis und Trank.  Festausschuss und Sportausschuss hoffen auf eine rege Beteiligung.

Die nächsten Titel mit der Pistole für Scharbeutz

Am Sonntag zählte es bei den Kreismeisterschaften in Ostholstein für die Pistolenschützen. Und auch hier kann sich Scharbeutz über zwei Titel freuen.

In der Klasse Herren 1 gab am Ende ein sogenanntes Wimpernschlagfinale. Tatsächlich kamen mit Yannik Voigts und Sven Samelin gleich zwei Scharbeutzer Schützen auf die identische Tagesbestleistung von 358 Ringen. Dennoch konnte Yannik den Titel des Kreismeisters letztlich für sich reklamieren. Der Unterschied zu Sven: In der letzten Serie erzielten beide zwar die gleiche Ringzahl, aber Yannik war in der vorletzten einen Tick besser. Gemessen an den Trainingsleistungen können beide aber mehr. Vielleicht haben sie sich das für die Landesmeisterschaften aufgespart.

In der Klasse Herren II trat Holger Kopmann für Scharbeutz an. 354 Ringe sind für ihn ein gutes Ergebnis und der zweite Platz die entsprechende Belohnung. Besser war mit Andreas Klauck ein weiterer Scharbeutzer, der 371 Ringe erzielte. Er trat allerdings für den SSV Kassau an.

In der Kombination Yannik Voigts, Sven Samelin und Holger Kopmann wurde die drei bei den Herren I mit 1070 Ringen souveräne Kreismeister in der Mannschaftswertung.

Einen wenig glücklichen Tag erwische Jens-Peter Samelin, der, gesundheitlich nicht in Bestform, bei den Herren III mit 306 Ringen nur den vierten Platz belegen konnte.

Mit Dieter Pirsig und Matthias Thrun traten zwei Scharbeutzer bei der Klasse Herren IV an. Sie bestätigten ihre Trainingsleistungen mit 330 beziehungsweise 328 Ringen. Dieter belegte damit Platz fünf, gefolgt auf Platz sechs von Matthias Thrun.

In Summe kamen die Herren Samelin, Pirsig und Thrun als Mannschaft auf 964 Ringe, was in der Endabrechnung die Vizemeisterschaft im Kreis bedeutet. Ob die erzielte Ringzahl zur Teilnahme an den Landesmeisterschaften qualifiziert, bleibt allerdings abzuwarten.
... weiter...weniger...

mehr Beiträge laden